325i Touring K7 Entlastungsrelais

      325i Touring K7 Entlastungsrelais

      Bin derzeit mit der Fehlersuche an einem 88er 325i beschäftigt. Das Grundproblem, dass die E-Spiegelverstellung und das Gebläse nicht funktionieren war nach einem Blick in die Bücher schnell auf das K7 Entlastungsrelais begrenzt. Dem Relais fehlt auf Kontakt 85 die Masse um die Spule zu aktivieren und somit gibt es für die Spiegeln und das Gebläse keinen Strom. Durch überbrücken des Relais funktionieren Gebläse und Spiegelverstellung.

      Die Schaltpläne hier im Forum kann ich weder runterladen noch öffnen, jedoch habe ich im Netz und in meinen Büchern alles gefunden, leider stimmen die Pläne nur Teilweise überein.
      Laut den Plänen kommt die Masse (Schwarz-grünes Kabel) vom Starter über den Stecker C101 Pin 15 (an der Spritzwand neben dem Sicherungskasten) und geht danach in den Sicherungskasten im Motorraum zum K7 Entlastungsrelais.

      Stecker, Pin Belegung, Kabelfarbe stimmen soweit über ein, nur verschwindet das Kabel im dicken Kabelbaum und ist nicht am Starter zu finden. Hab gründlich nachgesehen, im Bereich des Starters ist kein loses oder abgerissenes Kabel zu finden.
      Kann bitte jemand nachsehen ob er einen Schaltplan hat, wo der wirkliche Ursprung der Masse für das K7 zu finden ist?
      Auch bei meinem 318i ist am Starter kein Kabel für das Entlastungsrelais zu finden, also gehe ich davon aus, dass es "normal" ist und keine Bastelei die nur genau den genannten 325i betrifft.

      Für die Jenigen die hier mal lesen, weil sie auch mit dem K7 Probleme haben eine kurze Erklärung wozu es überhaupt dient und wie es laut den Unterlagen geschaltet wird.
      Wenn man mit dem Schlüssel die Zündung aufdreht, hat das K7 +12V (Pin 86) und Masse (Pin 85) und schließt somit den Kontakt zischen (Pin 87 und 30) um die +12V für die Spiegelverstellung und das Gebläse weiter zu leiten.
      In dem Moment wenn man startet, kommt statt der Masse ebenfalls ein +12V Signal vom Starter über das selbe Kabel zur Spule (Pin 85) des Relais und das Relais öffnet den Kontakt und die Verbraucher werden stromlos.
      Somit versorgt die Batterie nur noch den Starter um mehr "Kraft" zu haben. Daher auch der Name "Entlastungsrelais".

      Falls jemand sachdienliche Hinweise für mich hat, wäre ich exorbitant dankbar :)